Die AIF Kanzlei führte Service-bezogene Zielseiten und Bildungszyklen ein, um die Qualität der Kommunikation mit den Kunden zu verbessern. Dank der Personalisierung steigt die OR der E-Mails um 20%. Die Anzahl der Kunden, die über das Telefon bedient wurden, wächst ebenfalls um 20%.

Die AIF Kanzlei ist eine moderne Kanzlei, die 2002 gegründet wurde und in 48 Ländern tätig ist. Das Unternehmen spezialisiert sich in Erhebung von Forderungen sowie Kauf und Verkauf von Forderungen und Geschäftsinformationen für kleine und mittlere Unternehmen. Der Erfolg der Firma basiert auf Erfahrung, Fachwissen und einem starken Team.

 

Herausforderungen

Bisher hat das Unternehmen neue Kunden meist über das Telefon, E-Mail und auf direkten Meetings erworben und in der täglichen Arbeit hat es eine traditionelle E-Mail-Marketing-Software verwendet. Zuerst wurden die E-Mail-Adressen während der Telefonanrufe gewonnen und dann wurden Angebote an sie geschickt. Danach wurden Kontakte in die Mailingliste aufgenommen und AIF schickte regelmäßige Newsletter und Angebote an sie.

Das Ziel der Kanzlei war es, den Kundengewinnungsprozess zu automatisieren und ihnen eine hohe Beratungs- und Servicequalität zu gewährleisten.

Folgende Herausforderungen wurden gesetzt:

  • Konversion der anonymen Website-Besucher zu potenziellen Kunden
  • Optimierung der Lead-Distribution unter den Vertriebsmitarbeitern, um den Prozess zu optimieren, ohne die Servicequalität zu beeinträchtigen
  • Bildung der Leads über das Angebot der Kanzlei
  • Ein viel effizienter Umgang mit den potenziellen Kunden

 

Lösungen

Um die oben aufgeführten Probleme zu lösen, hat die AIF folgende Lösungen implementiert:

  • Zielseite

Die AIF Kanzlei erfasst Leads über ein Kontaktformular auf einer Zielseite. Die Benutzer können wählen, wann sie von einem engagierten Spezialisten angesprochen werden möchten.

Die potenziellen Kunden werden durch die Bildungs-Zyklen gepflegt. Sie erhalten jeweils 6 Nachrichten – jeden 7. Tag eine, von dem Moment an, in dem der Benutzer dem System hinzugefügt wird.

  • Verkaufstrichter

Die AIF verwendet Verkaufstrichter für Kontakte, die bereits in der Datenbank vorhanden sind. Er präsentiert die Kaufreise des Kunden. Wenn der Kunde am Angebot interessiert ist, wird er auf die letzte Etappe verschoben, bei der die Vertriebsmitarbeiter die potenziellen Kunden anrufen, um die endgültigen Details zu besprechen und den Deal zu schließen.

Die neu erworbenen Kontakte werden automatisch einem Verkäufer zugeordnet. Auf diese Weise ist die Kommunikation von Anfang an personalisiert.

  • Alert-Benachrichtigungen an die Mitarbeiter des Kundendienstes

Die Mitarbeiter werden automatisch benachrichtigt, wenn der Kunde an einer bestimmten Art des Inhaltes interessiert ist. Sie können in Echtzeit reagieren und Fragen beantworten.

 

Erfolg

Die AIF Kanzlei erhöhte erfolgreich den Website-Traffic. Außerdem bereits in der früheren Phase segmentierte sie die Kunden nach den Interessen und leitete sie auch effizient an die Spezialisten weiter. Die Einführung des Verkaufstrichters, der von Lead Nurturing unterstützt wird, ermöglichte die Kunden komplex zu bedienen und die Mitarbeiter zu entlasten, bei einer gleichzeitigen Beibehaltung einer professionellen und individuellen Einstellung zu den Kunden.

  • Die automatische Verteilung von 100% potenziellen Leads zwischen 8 Spezialisten
  • Steigerung der OR um 20%
  • Die Anzahl der Kunden, die über das Telefon bedient wurden, stieg um 20%
  • Der Website-Traffic stieg um 5%

 

Weitere Entwicklungsmöglichkeiten

  • RTB-Anzeigen: Anzeigen, die an Besucher gerichtet sind, die die Einwilligung nicht gegeben haben, E-Mail-Nachrichten zu erhalten
  • Dynamische Banner: präsentieren das Angebot jedem Besucher individuell
  • SMS: SMS-Nachrichten als Erinnerung über ein Meeting oder Gespräch mit dem Berater

 

„Wenn jemand an einem gegebenen Problem interessiert ist und sich Materialien in Bezug auf dieses Problem ansieht, versuchen wir, Informationen zur Verfügung zu stellen, die diese Person in einem kurzen E-Mail-Zyklus nützlich finden könnte. Auf diese Weise helfen wir, eine Lösung zu finden und das Vertrauen aufzubauen, also wenn wir uns direkt an potenzielle Kunden wenden, erkennen sie die Marke. Dank SALESmanago konnten wir einen großen Teil des Prozesses automatisieren. Als wir über das System immer mehr lernten, stiegen unsere Ergebnisse vor allem aufgrund der Umsetzung des Verkaufstrichters und der Segmentierung. So können wir personalisierte E-Mails und Newsletter senden.“

Tomasz Brusiło
CEO

 

 

Zapisz

Zapisz

Zapisz

Zapisz

Zapisz

Zapisz

Zapisz