Marketing Automation ist eines der heißesten Marketing-Tools im Internet.Automatisierte Direkte Reaktion auf katalogisierte Kunden oder potenzielle Kunden war schon immer eine bevorzugte Art und Weise der Unternehmen für die Annäherung an Kunden. Gleichzeitig können die Vorteile, die Social Media dem Business-to-Consumer bringt, nicht über wertet werden. Die integration von Marketing Automation mit dem stetig wachsenden Social Media Universum hat Marketing Automation mit dem stetig wachsenden Social Media Universum hat dies zu einem der effizientesten Tools für die digitale Markenstrategie gemacht.

Also, was ist Marketing Automation und wie können Unternehmen weiter von ihrer Interaktion mit Social Media profitieren?

Marketing-Automatisierung ist eine Methodik, die auf einem sehr grundlegenden Konzept basiert: das Sammeln, Analysieren und In-Putting in guten Gebrauch von digitalen Footprint Trails, die Menschen hinter sich lassen, wenn im Internet surfen. Dieses Verfahren wird durch Software unterstützt. Je mehr diese Formel auf die verfügbaren Informationen in den verfügbaren Datenbanken optimiert werden, desto erfolgreicher wird der Automatisierungsprozess.

Das Schritt-für-Schritt-Rückverfolgen der Geschichte einer Person, die eine Matratze kaufen möchte, ist ein Hinweis auf die grundlegenden Vorteile der Marketing-Automatisierung. Sie greifen Ihr mobiles Gerät auf Impuls und durchsuchen eine Abfrage wie folgt: „Matratze“, „meine Lage“, „orthopädische“, „bestes Angebot“, „Rabatt“. Nach der Überprüfung ein paar Top-Scores entscheiden Sie dann auf den größeren Bildschirm zu wechseln und geben den Namen einer Matratzen Firma ein, die Sie auf dem Browser Ihres Laptop ausgewählt haben. Sie öffnen dann eine weitere Registerkarte für den Preisvergleich Service und starten dann die Überprüfung der Angebote. Zur gleichen Zeit, sind Sie auch auf der Suche nach Meinungen und die Fan-Seite des Unternehmens, dass das Produkt produziert. Wie Sie zu zögern scheinen, entscheiden Sie sich auch zu einem Backstein-und-Mörtel Geschöaft und erleben Matratzen hands-on, bevor Sie die endgültige Wahl treffen.

In dieser Geschichte beginnt die Automatisierung Rolle von der Zeit wo der potenzielle Käufer von Matratzen die kommerziellen Websites besucht. Das System sammelt Informationen wie: das, was durchsucht worden ist, Dauer des Besuchs auf der bestimmten Website, Produkte, die dem Einkaufswagen hinzugefügt werden, Kontaktdaten des Besuchers, sofern vorhanden, erlaubte Web-Stöße , sogar eine detaillierte Darstellung der Bewegung der Mauszeiger.

All diese Hinweise hinzufügend, baut die Marketingautomatisierungsplattform ein digitales Profil des potenziellen Kunden auf. Das folgende Bild zeigt diesen Vorgang:

 

Als Ausgabe erhält der Benutzer der Marketingautomatisierungsplattform die Kontaktkarte mit den Präferenzen des Käufers einschließlich der Geschichte des Websiteverhaltens, einer Reihe nützlicher Tag´s und einer Gruppe von schnellen Aktionen, die gegebenenfalls durchgeführt werden können. Zweitens wird dieser Jane Q. Public Web Surfer in der Kontaktbasis der Automation-Plattform erscheinen und zu einem oder mehreren vordefinierten Segmenten hinzugefügt werden.

Schließlich kann der Benutzer Jane erziehen, ihr ein Angebot senden, während zur gleichen Zeit informieren der Vertrieb informiert wird, Call-Center, ein Scoring zu ihrem Konto hinzufügen, das zeigen ihrer dynamischen Website-Inhalte (zum Beispiel ein Pop-up mit dem Bild von dem, was sie auf der Website sah), fügen Sie ihr die Facebook Custom Publikum einer FB-Kampagne, zeigen ihre Anzeigen über RTB-Netzwerk und so weiter.

Sobald Jane Q. Kunde wird, kann der Automatisierungsplattformbenutzer das Kaufverhalten analysieren und so die Lebensdauer der Kunden erhöhen.

In den vergangenen Jahren revolutionierten Social Media Marketingtechniken / -ansätze, indem sie Millionen von Verbrauchern Produkte und Dienstleistungen zugänglich machten, die sonst nie daran interessiert waren.

Social Media hat sich zu einem sehr starken Marketing-Tool, das zur gleichzeitigen Verbreitung von Produkten über eine breite Palette von Plattformen (wie LinkedIn, Facebook, Twitter, Instagram, Snapchat unter vielen), die jeweils unterschiedliche Zielgruppen Gruppen verfügt.

Zum Beispiel startet eine Marketing-Kampagne auf LinkedIn den Zugriff auf eine halbe Milliarde Fachleute mit einem überdurchschnittlichen Nettoeinkommen und beruflichen Status markiert. Gleichzeitig können Social Media auch das personalisierte Publikum von Facebook erreichen, während gleichzeitig Twitter schnell abbricht in seinem 140 Zeichen Messaging-Grenze, während auf Plattformen wie Pinterest und Instagram die visuellen Aspekte des Produkts vorherrschen. Nie zuvor waren Produkte in der Lage, eine so große Bandbreite von verschiedenen Gruppen wie in diesem Zeitalter der Social Media zuzugreifen.

Eine der wichtigsten Ursachen dieser rasanten und meteorologischen Ausbreitung von Social Media war die Ankunft von Smartphones, die durch die Übernahme des Internets, da jetzt auch Personen die nicht so oft am Computer sitzen konnten zugriff ins Netz hatten.

Der Übergang von 2G zu 3 und 4G hat dazu beigetragen, schlechten Empfang und schwaches Signal auf der einigen Seiten zu überwinden und erlaubt große Internet-Geschwindigkeit auf der anderen Seite. Außerdem hat dieser Fortschritt dem Internet ermöglicht, auf die weitesten Gebiete des Planeten zuzugreifen und abgelegene Gebiete wie Dschungel, Wüsten und die höchsten Gipfel zu umfassen. Obwohl die Vorteile des Verbrauchers dieser Eroberungen minimal waren, waren seine Symbolik und Marketing-Bedeutung riesig.

Wenn man sich den Preisunterschied zwischen einem Smartphone und einem PC addiert ist es kein Wunder, dass in der Tat in mehreren Ländern Smartphones als das wichtigste Fahrzeug / Tool für das Surfen im Internet verwendet wird.

Da das Smartphone-Universum auch Entertainment-Plattformen (Youtube, Shazam, iTunes, um nur einige zu nennen) Perspektiven für die Expansion können sich nur erweitern. In der Tat, da Internetbenutzer auf unserem Planeten den 3,5 Milliarden Meilenstein umgangen haben, sollte man auch berücksichtigen, dass diese wachsende Zahl im immer größer werdenden des Social Media Universums zum Ausdruck kommen sollte.

Darüber hinaus können aufgrund dieser Proliferation von Smartphones alle auf Kundne gesammelten Informationen mit einer mobilen App in eine mobile Automatisierungsplattform integriert werden. Diese App kann eine völlig neue Reihe von Daten und Mischungen der gesammelten Informationen auf der Website von Unternehmen speichern, die ähnliche Arten von digitalen Marketing-Strategie verwenden.

Nach Angaben von Statistiken :

Für 2016 wird die Zahl der Smartphone-Nutzer voraussichtlich 2,1 Milliarden erreichen (von 1,86 Milliarden im Jahr 2015 und 1,57 Milliarden im Jahr 2014).

Während für 2016 die Zahl der Social-Media-Nutzer voraussichtlich 2,34 Milliarden erreichen (von 2,14 Milliarden im Jahr 2015 und 1,91 Milliarden im Jahr 2014).

Aufgrund der Art und Größe der Social Media und dank effektiver Exposition im digitalen Marketing auf diesen Plattformen, kann es einen endlosen Fluss von Website-Besucher, die als roh Potential Leads für ein Unternehmen wahrgenommen werden. Die Anwendung einer sehr zielgerichteten vermarkteten Automatisierungspolitik kann diese Rohleitungen zu Kunden machen. Ein Spiel, das gebunden ist, um Profitable Ergebnisse für Unternehmen mit ihnen zu produzieren.

Darüber hinaus gibt es mehrere Möglichkeiten, die das integrieren von Marketing-Automatisierung und Social Media erlaubt:

– Reaktion auf die Social Media-Aktionen die der Nutzer durch die Einrichtung von automatisierten Warnungen auf der Marketing-Automatisierungsplattform. Sie können beispielsweise den Vertriebs-Chat automatisieren, indem Sie Kontaktdaten in Ihrem CRM anfordern und automatisch einfügen.

  • Erstellen von benutzerdefinierten Zielgruppen für Ihre Social Media-Werbekampagnen mithilfe von Daten aus Ihrer Marketingautomatisierungsplattform (z. B. gesammelte Verhaltensdaten), mit denen Sie Anzeigen personalisieren können. Dies bedeutet, dass Ihre Nachricht einer genau definierten Gruppe von Empfängern angezeigt wird, wie zum Beispiel loyale Kunden, Blogger, Nutzer, die sich aus Ihrem Newsletter entschieden haben (oder niemals Ihre E-Mails öffnen). Sie können damit auch einige Empfänger ausschließen (wie vorhandene Kunden).
  • Automatischer Import von Kontakten aus Lead Ads in das CRM – mit einer intelligenten Software können Sie Lead-Kampagnen anzeigen und Kontakte zu CRM senden, über Formulare die in den Anzeigen platziert sind. Der gesamte Vorgang sollte bis zu 6 Sek. Dauern. Die Kontakte werden an dem richtigen Tag gesendet, daher können Sie mit den Automatisierungsregeln sofort weitere automatisierte Prozesse starten.
  • Einbindung von Social Media Reaktionen auf den Automatisierungsworkflow – Sie können Social Media Anzeigen in Marketing-Automatisierungsprozesse integrieren. Durch die Nutzung kompletter Verhaltens- und Transaktionsprofile können Vermarkter Kunden und Gruppen von Kunden genauer, automatisierter und effizienter erreichen. Die Automatisierung der Anzeigenanzeige oder des Postboostings kann an alle in der Marketingautomatisierungsplattform gesammelten Daten gebunden werden, wie beispielsweise die Intelligenz über das Verhalten der Benutzerwebsite, das Stadium der Verkaufsoffensive, bei der ein Vorgesetzter anwesend ist, oder externe Ereignisse wie z. B. Kontaktaufnahme mit Vertriebsmitarbeitern oder Kundendienst.

Ein Beispiel für ein Tool, das viele gemeinsame Arbeits Aktivitäten in Social Media Marketing automatisiert.

Schließlich können wir nicht genug betonen: immer überprüfen, was am besten für Ihr Unternehmen und Ihre Zielgruppe passt. Was verursacht die meisten Engagement und Conversion-Rate. So verbringen Sie einige Zeit, um die Plattform-Tools, Marketing-Automatisierung analytischen Panels, Umfragen oder sogar Open-Source-Web-Tools, die die meisten Engagement und Conversion-Raten für Ihr Unternehmen bringen zu identifizieren. Mit anderen Worten, konzentrieren sich darauf, was greifbare Ergebnisse für Ihr Unternehmen bringt.

Können Sie an andere Wege denken, die Marketing-Automatisierung mit Social Media intergriert? Wir würden gerne Ihre Meinung wissen! Schreiben Sie uns doch Antworten in den Kommentaren!

Dennis Koutoudis (Wikipedia) ist ein erfolgreicher Unternehmer, ein anerkannter LinkedIn-Experte, ein Certified Social Media-Profi & Lautsprecher. Er ist Gründer und CEO von LinkedSuperPowers, einem ISO 9001: 2008 zertifizierten Social Media Consulting Unternehmen, das sich auf die Optimierung der LinkedIn-Profile von Privatpersonen und Unternehmen spezialisiert hat. Dennis hat persönlich mit Führungskräften bei Pfizer, Bloomberg, Nokia, Amazon, Deloitte und mehreren anderen Fortune-500-Unternehmen zusammengearbeitet, während er häufig auf Veranstaltungen und Konferenzen reden wird. Er hat ungefähr 25.000 Verbindungen auf der ersten Ebene auf LinkedIn, mehr als 365 LinkedIn Empfehlungen und über 1,5 Millionen Twitter Followers (beliebtesten Twitter-Account von Griechenland). EvanCarmichael.com hat ihn als die # 1 Social Media Expert auf Twitter für Oktober 2016 folgen folgen, wird von Agilience als Top Authority auf Social Media anerkannt und er wurde in Forbes, The Huffington Post (siehe: Im Namen von Gucci … und Sargent, LinkedIn & das Recht auf Ruhm), Entrepreneur.com, CNN iReport, Engadget, Buzzfeed, der große Arbeit Einblick Podcast und Digital Donut unter vielen anderen anerkannten internationalen Publikationen. Neben dem Blog von LinkedSuperPowers präsentiert Dennis Social Media und LinkedIn Strategies bei AlphaGamma, einem paneuropäischen Business-Portal, das jungen Arbeitssuchenden und jungen Unternehmern aus ganz Europa sowie BizCatalyst 360 ° hilft. Er ist auch Autor bei Business2Community (einer der größten Business-Blogs im Web).