Mobile Apps ergänzen die Marketingstrategie. Sie dienen unterschiedlichen Zwecken – erhöhen den Umsatz, bauen das Markenimage und die Kundenbindung auf, etc. Wenn Sie sich für die App entscheiden, gewinnen Sie einen neuen Kommunikationskanal. Und wenn Sie ein CRM für Mobile Apps anwenden, werden Sie Zugriff auf eine ganz neue Reihe von Verhaltens- und Transaktionsdaten haben, die über Smartphones gesammelt werden.

Es gibt verschiedene Arten von Anwendungen, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie sie bei Ihrer Marketingstrategie planen. Ich habe die 5 interessantesten Apps aus der Sicht des E-Commerce beschrieben.

Shopping-App

Die einfachste und offensichtlichste Lösung, um die Umsätze in Ihrem E-Commerce zu erhöhen, ist es eine Shopping-App zu entwickeln. Durch die Entwicklung von mobile Technologien und Netzwerksicherheitsregelungen vertrauen immer mehr Verbraucher den mobile Zahlungen. Es verursacht auch das Wachstum der Umsätze im M-Commerce. Die Shopping-App ist die Essenz Ihres Online-Shops. Sie muss den Zugang zu demselben Sortiment wie im Shop sichern (es sei denn sie soll eine bestimmte Produktkategorie fördern), visuell muss sie mit dem Aussehen des Online-Shops übereinstimmen und für die Mobilgeräte optimiert sein. Es reicht nicht aus die Website zu miniaturisieren. Das gesamte Design der App sollte benutzerfreundlich sein, um einen Kauf so einfach wie möglich zu machen. Ein sehr vereinfachtes Login-Verfahren ist ein Muss. Die gute Praxis ist es, sich über ein Social-Media-Konto einloggen zu können – der Benutzer erhält Zugang zu allen Features mit nur zwei oder drei Klicks, ohne die Felder selbst ausfüllen zu müssen. Die Schlüsselfunktionen (wie z. B. in den Warenkorb) sollten mit nur einem Daumen erreichbar werden, wenn der Benutzer die Produkte auf dem vertikalen Bildschirm seines Smartphones durchsieht. Das Tüpfelchen auf dem I ist es das Checkout so einfach wie möglich zu machen – One Thing per Page. Die obigen Tipps gelten natürlich für alle beschriebenen Arten von Apps.

Rabatt-Coupons und Geschenkgutscheine

Sonderangebote und Rabatte sind etwas, was uns immer erfreut. Eine App, dank der man Rabatt-Coupons oder Geschenkgutscheine erhalten oder sogar austauschen kann, kann sich als ein Hit herausstellen. Für den Verbraucher ist der offensichtlichste Vorteil ein paar Euros zu sparen oder einen unerwünschten Geschenkgutschein zu verkaufen. Für Sie bedeutet dies die Erhöhung des Website-Traffics in Ihrem Online-Shop und die Steigerung der Anzahl und des Wertes von Transaktionen – ich garantiere, dass Kunden, die einen X% Rabatt vor den Augen haben, versuchen das Beste daraus zu machen.

Wunschliste

Wir alle mögen sich von Träumen hinreißen zu lassen: in unseren Gedanken richten wir die neue Küche ein oder fahren einen nagelneuen Ferrari. Es ist eine gängige Praxis sich eine Wunschliste zusammenzustellen, um sie „irgendwann mal“ zu realisieren. Viele E-Commerce geben den Kunden die Möglichkeit Produkte auf so einer Wunschliste zu speichern. Wir müssen nicht lange suchen – Amazon bietet solche Funktion an! Natürlich ist die Funktion der Wunschliste „alles kaufen“ ein Mus – sowohl der Besitzer der Liste als auch jemand, der ihm ein Geschenk machen möchte, diesen Button verwenden kann. Die Mobile App erfüllt perfekt die Funktion einer Wunschliste. Oft fallen uns großartige Ideen ein, wenn wir einkaufen gehen oder einfach während eines Spaziergangs. In diesem Moment haben wir keinen Laptop dabei, aber in 99% der Fälle haben wir ein Smartphone. Das Hinzufügen eines Artikels zu einer Liste ist eine Frage von wenigen Klicks. Wenn das Benutzerkonto in der App mit dem im Shop verbunden ist, kann der Benutzer die Wunschliste sowohl auf dem Smartphone als auch dem Laptop nutzen. Es ist eine weitere Erleichterung des Kaufprozesses. Auch wenn nicht jede Liste von einem geheimnisvollen Millionär realisiert und bezahlt wird, können viele von ihnen ein Impuls für einen Kauf werden.

Kundenbindungsprogramme

Die Kundenbindungsprogramme sind sehr beliebt. Sie enthalten ein Element der Belohnung von wünschenswerten Verhaltensweisen (Käufen) und geben die Möglichkeit attraktive Preise oder Rabatte im Gegenzug für gesammelte Punkte zu erhalten. Im Allgemeinen haben sie zwei Hauptziele – die Kundenbindung aufzubauen und Kunden zu häufigeren und teureren Käufen zu treiben. Eine App die den Zugang zum Programm bietet, eröffnet den Teilnehmern viele Möglichkeiten: Quiz, Wettbewerbe, schneller Austausch von Punkten für einen Preis und vieles mehr. Und natürlich ein schneller Zugang zu allen coolen Preisen, die sie im Gegenzug für Punkte sammeln können. Wenn Ihr Treueprogramm über den Online-Shop hinausgeht, so kann das Smartphone mit der App ein viel bequemeres Äquivalent für eine Plastikkarte sein, die einfach zu verlieren ist und für die in der Regel kein Platz in der Brieftasche ist.

Anprobe

Einer der schnell wachsenden Marketing-Trends ist die erweiterte Realität. Das berühmteste Beispiel dafür im vergangenen Jahr ist das Pokémon Go Spiel (das sehr schnell beliebt wurde und genauso schnell die Beliebtheit verlor – behalten Sie das in Ihrem Kopf bei der Erstellung einer App oder eines mobile Spiels). Die erweiterte Realität setzt die computergenerierten Bilder und Töne auf die reale Welt. Das Spiel mit den fangenden Monstern ist nicht das einzige Beispiel für diesen Mechanismus. Er bewahrheitete sich großartig als eine virtuelle Brillenanprobe glasses.com. Eines der Hauptprobleme beim Online-Shopping ist die Angst, dass die gekaufte Kleidung und Accessoires nicht passen werden. Die virtuelle Anprobe hilft diese Ängste irgendwie zu reduzieren. Kombiniert mit einer klaren Politik der Warenrückgabe, hat es das Potenzial Ihre Verkäufe auf die ganze neue Ebene zu steigern.

Was gewinnen Sie, wenn Sie eine eigene App entwickeln und auf den Markt bringen?

Erstens: Sie bauen die Kontaktdatenbank um Kontakte aus, die es bevorzugen über ein Smartphone einzukaufen und die, die Sie mit der App-Anzeige erreicht haben.

Zweitens: durch die ordnungsgemäße Gestaltung des Onboarding-Prozesses können Sie Konten der App-Benutzer mit deren Konten im Online-Shop verbinden. Wenn Sie die Marketing Automation und Mobile Marketing Automation Plattformen integrieren, können Sie die Verhaltens- und Transaktionsprofile Ihrer Kunden problemlos vervollständigen.

Drittens: Sie geben den Kunden einen Wert, den sie bei der Konkurrenz nicht finden werden. Es ist ein starkes Argument in dem Kampf um Kunden und im Aufbau von langfristigen Relationen.

Viertens: Sie erhalten Zugang zu Daten, die nicht verfügbar sind, wenn Sie die Verbraucher nur über die Website kontaktieren. Smartphones begleiten Ihre potenziellen Kunden während des Einkaufens und wurden zum persönlichen Assistenten.

Fünftens: Sie bekommen einen äußerst effektiven Kommunikationskanal. Sie können Push-Benachrichtigungen senden, die viel häufiger geöffnet und angeklickt werden als normale E-Mails.

Erfahren Sie mehr über Mobile Marketing:

E-Book: Das umfassende Handbuch über Push-Benachrichtigungen

Lesen Sie: 50 Ideen für die Automatisierung von Mobile Marketing

Zapisz

Zapisz