Stellen Sie sich eine Firma vor, die nicht mal weiß, wen sie beschäftigt. Es gibt keine Vereinbarungen, keine Interviews. Die Führungskräfte sprechen während der Meetings mit zufälligen Personen mit einem unterschiedlichen Qualifikationsprofil, Engagement und Niveau. Manchmal sprechen Sie sogar verschiedene Sprachen! Es klingt ein bisschen wie eine Verwaltungs- und Management-Hölle, nicht wahr? Auch diese Lösung könnte für die einfachen Büroangestellten schlecht sein – sie haben keine Ahnung, wem sie ein bestimmtes Problem melden sollen, wer das Projekt koordiniert, wer es ausführt und wer dahinter steht.

Und jetzt denken Sie darüber, dass dieses Bild für viele E-Commerce-Besitzer üblich ist: Kontakte erscheinen auf der Seite aus dem Nichts, besuchen verschiedene Unterseiten, fügen etwas dem Warenkorb hinzu und verschwinden ohne Spur.

Kann man auf diese Weise ein Online-Geschäft führen? Anscheinend ja, aber wie lange? Wäre es nicht viel bequemer zu wissen, wer auf die Seite kommt, was ihn interessiert oder ob er schon mal etwas gekauft hat und wenn ja, wie viel er ausgegeben hat? Aus diesem Grund sollten Sie den Überwachungsode einer Marketing Automation Plattform implementieren und seine Funktionen voll nutzen. Aber zuerst sehen wir mal, wen Sie aus der technischen Sicht auf der Website und in Ihrem CRM treffen können.

Anonyme Benutzer

Anonym ist jeder Besucher, der auf der Website zum ersten Mal erscheint, es sei denn, er wurde dort über ein externes Formular, eine Anzeige oder den Link geleitet, der in der E-Mail eingebettet ist, die von der Marketing Automation Plattform mit dem Überwachungscode gesendet wurde.

Auf der Website, die die Benutzeraktivität überwachen kann, werden die Informationen über anonyme Besuche gesammelt und für mehrere Stunden gespeichert und dann entfernt. Jedoch wenn der Kontakt innerhalb von 3 Stunden eine Aktion ausführt, die zu einer Überwachung führt, werden die Details des anonymen Besuches der neu gebildeten Kontaktkarte zugewiesen.

Beachten Sie! Wenn Sie die passende Software haben, können Sie auch mit anonymen Nutzern kommunizieren. Eine Marketing Automation Plattform ermöglicht Ihnen:

  • Senden von Web-Push-Benachrichtigungen (Kurzmitteilungen, die vom Browser gesendet werden – sie benötigen keine E-Mail-Adresse sowie keine Bestätigung der Cookie-Richtlinien, für weitere Informationen über Web-Push-Benachrichtigungen klicken Sie hier);
  • Anzeigen von Empfehlungsrahmen (Sie können sofort ähnliche Produkte, kostenlose Produkte und begrenzte Angebote sehen, während Sie Gegenstände aus einer bestimmten Kategorie ansehen);
  • Anzeigen von dynamischen Pop-ups (datengesteuerte Einsicht in die Interessen, Scoring, Kaufverlauf und sogar aktuelle URL-Adresse des Benutzers) ermöglicht es Ihnen, jedem einzelnen Benutzer Inhalte zu zeigen, die sich auf das beziehen, was er getan hat oder immer noch auf der Website macht – für weitere Informationen über die Empfehlungsrahmen und dynamische Pop-ups klicken Sie hier);
  • Erstellen eines Live-Chat-Fensters, das Ihnen ermöglicht Fragen der Besucher in Echtzeit zu beantworten;
  • Versand von E-Mails an anonyme Besucher, aber nur, wenn Sie das Modul mit der Integration in den Partnernetzwerken wie z.B. Remintrex und Touchpoint kaufen, das Ihnen erlaubt Angebote an Personen zu senden, die keine Adresse hinterlassen haben.

Es sieht nicht schlecht aus, aber es ist immer noch nicht das Niveau der Personalisierung, das Sie von den anderen unterscheiden könnte.

Identifizierte Kontakte

Die Identifizierung des Kontaktes erfolgt, wenn er Ihnen seine E-Mail gibt. Es kann über das Formular auf der Seite oder z.B. über Facebook (Lead Ads) erfolgen. Allerdings ist der bloße Besitz der Adresse nicht das Ende dieses Weges. Solange Sie nicht in der Lage sind, den Kontakt mit seinen Aktionen zu verknüpfen, lässt das Niveau der Personalisierung, die Sie betreiben, viel zu wünschen.

Obwohl dies nicht ersichtlich ist, wird nicht jeder Kontakt, der identifiziert wird, automatisch überwacht. Es kann passieren, wie im erwähnten Fall, dass jemand das Formular ausfüllen wird, indem er auf eine Anzeige auf Facebook klickt. Theoretisch wissen Sie etwas über diese Person – Sie können das passende Tag zu der Werbeanzeige hinzufügen, die sie angeklickt hat – während des Importes der Datenbank oder bei der Verwendung der SALESmanago Integration mit FastTony.es, dank der Sie die Lead Ads Kampagnen erstellen können sowie automatisch Kontakte zu Ihrem CRM übertragen, die Sie über die Anzeigenformulare erworben haben. Die Kontaktübertragung dauert ca. 6 Sekunden. Die Kontakte werden mit einem richtigen Tag importiert, so dass die Automatisierungsregeln so eingestellt werden können, dass sie eine Danke-Nachricht oder Begrüßungsnachricht senden können.

Wenn wir eine Person betrachten, deren wir nur die E-Mail-Adresse haben, sehen die verfügbaren Aktionen wie folgt aus:

  • Hinzufügen zur Kampagne per Tag – Sie können dies auf zwei Weisen tun – indem Sie eine Automatisierungsregel einstellen oder manuell – als Massenaktion, z.B. nachdem die Kontakte importiert wurden;
  • Senden einer Nachricht per Tag einschließlich der Einführung des Lead Nurturing Programms – das ist das einfachste, was Sie mit einer E-Mail-Adresse tun können; wenn Sie die Regel festlegen, wählen Sie die Option, dass die Nachricht an Kunden gesendet werden soll, die ein bestimmtes Tag haben. Denken Sie daran: wenn Sie die Datenbank aus einer Datei importieren, müssen Sie die Regel manuell ausführen;
  • Einstellen eines Autoresponders – Sie können auch den automatischen Versand von Nachrichten in Form von Autoresponder für alle neuen Kontakte im System, Kontakte auf einer bestimmten Ebene des Verkaufstrichters oder für alle Kontakte mit einem bestimmten Tag einstellen;
  • Hinzufügen eines Kontakts zur Gruppe – gehen Sie zu CRM -> Kontakte verwalten -> Definierte Adressaten einfügen, Sie können auch neue Kontakte hinzufügen, indem Sie ihre Adresse eingeben oder das jeweilige Tag;
  • Überwachen von Reaktionen auf gesendete Nachrichten – auf der Kontaktkarte können Sie jederzeit überprüfen, ob der Kontakt die Nachricht geöffnet und den Link angeklickt hat;
  • Senden von Massennachrichten, z.B. Newsletter an die gesamte Datenbank – es ist eine ziemlich offensichtliche Aktion: wenn sich der Kontakt in Ihrer Datenbank befindet, aber er hat kein Tag, können Sie immer noch ihm eine Nachricht senden, die an alle Kontakte adressiert ist;
  • Erstellen von Custom Audience – um Custom Audience zu erstellen und bearbeiten, muss man SALESmanago mit Facebook Ads integrieren; den Kontakt kann man manuell oder mithilfe der Automatisierungsregel hinzufügen.

Überwachte Kontakte

Die dritte Art der Besucher auf der Website sind die überwachten Kontakte. Ein zufälliger Benutzer wird in 4 Fällen überwacht:

  • der Kontakt klickte einen Link in dem SALESmanago Mailing an,
  • der Kontakt füllte das Formular aus, das über das System oder API integriert wird,
  • der Kontakt klickte auf einen Link, der auf einer Kontaktkarte erstellt wurde,
  • der Kontakt klickte auf einen Link in der E-Mail per Proxy.

 

Nach dieser Aktion beginnt das System, Informationen über das Verhalten der Nutzer zu sammeln und sie den entsprechenden Kontaktkarten zuzuordnen.

Nur die Überwachung der Kontakte, die Sie verwalten, bietet Ihnen die Möglichkeit, das volle Potenzial der Marketing Automation Plattform zu nutzen. Sie können praktisch jede auf der Plattform verfügbare Aktion an sie leiten (ich zähle nicht die bezahlten Mailings an anonyme Kontakte, da es keine Notwendigkeit gibt, diese Funktion zu nutzen). Zusätzlich zu den oben erwähnten Aktionen kann man folgendes hinzufügen:

  • Erstellen von Verhaltensprofilen
  • Einstellung von Workflow-Prozessen
  • Verwendung der RFM Analyse
  • Versand von dynamischen 1-zu-1 E-Mails
  • Wiederherstellung von aufgegebenen Warenkörben
  • Einstellung von personalisierten Bannern
  • Verwendung der fortschrittlichen Segmentierung bei der Erstellung von Automatisierungsregeln
  • Verwendung der Ortsbestimmung
  • Durchführung von Omnichannel-Aktionen
  • etc.

Warum sollten Sie Ihre Kontakte überwachen?

  1. Sie gewinnen das Wissen über Ihre Empfänger.
  2. Sie erstellen individuelle Verhaltensprofile jedes Benutzers.
  3. Sie verwenden das Wissen über Benutzerverhalten, um Ihre Nachrichten zu personalisieren.
  4. Sie passen Ihre Handlungen an die Interessen der Kunden an.
  5. Sie stärken die Beziehung zu Ihren Kunden und gewinnen ihr Vertrauen.
  6. Sie verkürzen die Dauer des Kaufprozesses, indem sie den Kunden anbieten, was sie wollen.
  7. Sie segmentieren genau Ihre Datenbank.
  8. Sie erstellen eine Basis für die Echtzeit-Kommunikation.
  9. Ihre Handlungen basieren nicht auf Spekulationen, sondern auf tatsächlichen Daten.
  10. Sie können die Automatisierungsregeln voll ausführen.
  11. Sie profitieren von der Marketing Automation Plattform, für die Sie bezahlt haben.

Zapisz

Zapisz

Zapisz

Zapisz